ASUS VivoMini PCs im Büro Endlich Ordnung

<span class="entry-title-primary">ASUS VivoMini PCs im Büro</span> <span class="entry-subtitle"> Endlich Ordnung</span>

 

Schluss mit klobigen PCs, Kabel-Chaos und langsamer Hardware! Ein kleiner Mini-PC ist eine zuverlässige Lösung für den Büro-Alltag in Unternehmen.

Bei Business-PCs kommt es vor allem auf Preis-Leistungsverhältnis, Sicherheit und Effizienz an. Das bedeutet jedoch nicht, dass deswegen keine performante Hardware in einem eleganten Design-Gehäuse fürs Geschäft genutzt werden darf. Mit der Palette an ASUS-VivoMini-PCs holt man sich gut versteckte Rechenknechte oder echte Hingucker ins Büro – je nachdem wie man die winzigen Computer platziert.

Für den optimalen Einsatz heftet man den Business-Rechner einfach hinten an den Monitor und genießt viel freien Platz auf oder unter dem Schreibtisch. Dazu braucht es noch ein kabelloses Maus-Tastatur-Set und Sie oder Ihre Mitarbeiter können sich überlegen, was sie mit der neuen Freiheit auf dem Schreibtisch anfangen.

Vesa Mini-PC

VivoMini-PCs lassen sich per VESA-Halterung einfach an Monitor befestigen.


Kreatives Chaos im Büro

Es gibt Menschen, die platzieren gern alle möglichen inspirierenden Gegenstände um sich herum für ein anregendes Arbeitsumfeld. Bei anderen stößt dieses Verhalten auf Unverständnis, weil schon ein wenig Unordnung an der Produktivität kratzt. Egal zu welcher Sorte Sie oder Ihre Mitarbeiter gehören, ein Mini-PC erlaubt beiden Charakteren freie Entfaltung.

Er lässt Platz für sich stapelnden Papierkram, eine kleine Galerie von Fotos der Verwandtschaft und alltägliche Arbeitsutensilien, die man braucht, um fixe Ideen schnell umzusetzen. Der ASUS VivoMini UN65H packen ihre performante Hardware als leistungsfähigste der Kleinst-PCs von ASUS auf einen 13×13-Zentimeter-Fußabdruck und sie sind dabei maximal 5,2 Zentimeter hoch.

Zum Vergleich: Damit ist die Grundfläche etwa genauso groß, wie eine CD-Hülle, drum herum kann man den kreativen Messi voll ausleben. Diese Mentalität setzt sich meist auch digital fort: Unzählige Tabs im Browser, Daten werden Terabyte-weise gehortet und es laufen am besten drei Programme parallel.

Kein Problem für die ASUS VivoMinis. Schließen Sie doch einfach zwei Displays an den Kleinen an nutzen Sie die Vorteile der schnellen integrierten M.2-SSD. Die VivoMinis sind trotz ihrer Größe ausgewachsene Komplett-PCs mit aktuellen Prozessoren von Intel und einem reichhaltigen Anschluss-Portfolio.



Viel Platz auf dem Schreibtisch für Kreatives, Bilder und Multimedia dank den VivoMinis.

Viel Platz auf dem Schreibtisch für Kreatives, Bilder und Multimedia dank den VivoMinis.

Clean Desk Policy

Ihnen blieb beim vorherigen Absatz so langsam die Luft weg? Sie so haben einen Kollegen vor Augen, der seinen Arbeitsplatz auf wundersame Weise trotz lauter Brimborium und Pizzaschachteln jeden Tag wiederfindet? Sie erstickten in diesem Chaos und Ballast allerdings schon nach wenigen Minuten? Dann tendieren Sie sicher zum Ordnungstypen und Leertischler.

Auch hier sind VivoMini UN65 und UN45 eine gute Wahl. Diese arbeiten je nach Hardware flüsterleise oder sogar lautlos, per VESA-Mount hinter den Monitor geheftet sind auch die größeren Vivo-PCs kaum wahrnehmbar. Das Besondere an der schlankeren UN-Serie ist auch ihre nochmals gesteigerte Effizienz.

Neben stromsparenden Intel Core- (UN65) oder Celeron-Prozessoren (UN45) arbeiten schnelle SSDs im M.2-Format in dem kleinen Gehäuse. Unter geringer Last sinkt der Stromverbrauch auf unter 7 Watt, mit 14 Watt sind die VM65N auch nur geringfügig hungriger. Zum Vergleich: Ein typischer, 5 Jahre alter Desktop-Rechner liegt hier in der Regel bei 100 Watt und mehr.

Man sieht sie nicht, man hört sie nicht aber man bekommt die geballte Rechenpower eines vollwertigen Desktops mit den VivoMinis – die beste Option für Leertischler also die neben Luft zum Atmen auf ihrem Schreibtisch am besten auch noch eine geringe Geräuschkulisse bevorzugen.  



mini-pcs_vivostick-ts10

Der ASUS VivoStick – mehr Platz und weniger Kabel geht nicht.


Kabelmanagement bedeutet Freiheit

Egal zu welcher Sorte Ordnungstyp man gehört, zumindest die Kabellage rund um den Arbeits-PC sollte organisiert sein. Am einfachsten gestaltet sich der kabellose Arbeitsplatz mit einem Compute-Stick wie dem ASUS VivoStick. Der PC in der Größe eines Schokoriegels wird einfach in den HDMI-Steckplatz des Monitors oder Fernsehers gesteckt. Falls kein Platz ist, kann der Slot per Adapterkabel verlegt werden.

Im ASUS VivoStick steckt ein vollwertiger Desktop mit Windows 10 für alle Office-Anwendungen. Er arbeitet mit einem sparsamen Intel-Atom-Quadcore-Prozessor und erlaubt den Anschluss von Peripherie über USB 3.0 und USB 2.0. Den Audioausgang verbindet man auch am besten direkt mit dem Monitor, Maus-Tastatur-Sets können per Bluetooth oder USB-Funkempfänger angeschlossen werden.

Flottes WLAN-ac hat der VivoStick auch. Wenn 32 GB Speicherplatz nicht reichen, kann man neben die Halterung für den VivoStick noch eine Festplatte oder externe SSD hängen. Alles hinter dem Monitor, nur ein einzelnes Kabel für dessen Stromanschluss muss man unter den Schreibtisch zur Steckdose führen. Mit den größeren VivoMinis ist das das ähnlich.

Deren VESA-Mount ermöglicht die Installation an der standardisierten Halterung für die Wandmontage von Displays. Hängt der Monitor oder TV schon an der Wand, im Konferenzraum zum Beispiel, kann man die leichtgewichtigen VivoMinis auch einfach per Tesa-Klettband ankleben. Selbst die VivoMini VC65R-Serie mit Vollbestückung des Massenspeichers durch vier Laufwerke (2,2 Kg) hält das aus.

Bei den VM65N-PCs im 20×20-Zentimeter-Format halbiert sich das Gewicht auf 1,2 Kilogramm, die UN-Serie wiegt mit 600 Gramm wiederum die Hälfte. Verglichen mit einem ausgewachsenen Midi-Tower spielen die VivoMini-PCs in der Fliegengewichtsklasse. Dass man sie so leicht verstecken kann bedeutet allerdings nicht, dass man es auch muss.

Edles Premium-Design

Bei den ASUS wurde bewusst auf ein schlichtes und elegantes Design gesetzt. Steht so ein performanter Mini-PC auf dem Schreibtisch, bedeutet das oft auch einen echten Motivationsschub. Keine Kabel, keine Ablenkungen aber ein Blick auf konzentrisch gebürstetes Aluminium. Die VivoMini-PCs erhielten allesamt Design-Awards.

Stellt man sie als Blickfang auf den Schreibtisch (oder weil man häufig externe USB-Medien anschließt), dann erlaubt die Positionierung der Anschlüsse am Heck trotzdem eine weitestgehend kabelfreie Arbeitsfläche. Ein PC soll unterstützen, helfen, möglich machen und nicht im Weg stehen.

Sie müssen schnell drei große Ordner ausbreiten und eine Info suchen? Legen sie ihr drahtloses Tastatur-Maus-Set beiseite und los geht’s.



Verschiedene Ausführungen der ASUS VivoMini PCs VM62

Premium Design in verschiedenen Ausführungen bietet beispielsweise die VivoMini PCs aus der UN- Serie.


Die Einrichtung eines VivoMini-Barebones

Ist die Entscheidung für einen (oder mehrere für die komplette Belegschaft) ASUS VivoMini gefallen und damit das Format des Barebones bestimmt, dann sind diese je nach ausgewählten Modell bereits fertig einsatzbereit oder können, sofern Sie sich für die Barebone-Variante entschieden haben, noch nach eigenen Wünschen bestückt werden. Dafür braucht es dann Arbeitsspeicher und Massenspeicher. 

Die ASUS-VivoMini-VM65-Serie arbeitet mit bis zu zwei SO-DIMMS, DDR4-2.133-MHz-Speicherriegeln. Für den schnelleren Dualchannel-Modus sollten es auch zwei Module sein, bis zu 16 GB können insgesamt verbaut werden. Für die UN-Serie werden 2 bis 8 GB DDR3L-Speicher benötigt, das lautlose UN45 empfängt einen Riegel.

Entgegen den 2,5- oder 3,5-Zoll-Laufwerken, mit denen die VM-Serie arbeitet, nutzen die kleineren UN-Modelle den M.2-Steckplatz für schnellen SSD-Massenspeicher. Über Amazon als Versandhandel erhält man oft schon Vorschläge für einen Barebone sowie die zusätzlichen Komponenten im Paket und braucht nur noch die gewünschte Prozessorstärke auszuwählen.

Windows 10 vom USB-Stick

Die zwei bis drei Einzelkomponenten einzusetzen ist nicht viel schwerer als Basteln mit Lego. Das Betriebssystem lässt sich sehr schnell installieren, auch Laien sollten nach spätestens einer Stunde vor dem betriebsbereiten VivoMini sitzen. Mit dem Medienerstellungstool kann Windows 10 direkt von Microsoft heruntergeladen und auf einen USB-Stick zur Installation gepackt werden.

Bei der Installation vom Stick auf eine SSD beschleunigt sich der Vorgang für minimale Wartezeiten, der Download kostet halt Zeit je nach Geschwindigkeit der Internetverbindung.


Hier findet ihr die günstigsten Angebote für den ASUS VivoMini UN65H


Zusammenfassung: Klein, leise, flexibel und schnell

Ob auf dem Schreibtisch oder hinter dem Monitor, ein ASUS-VivoMini-PC ist ein effizienter Allrounder für Business- und Office-Anwendungen. Sie schaffen endlich mal Platz auf und unter dem Schreibtisch für einen motivierenden Arbeitsplatz im Unternehmen. Preis-Leistung stimmen einfach und die leisen, stromsparenden Geschäfts-PCs verfügen trotzdem über performante Hardware.

Damit sind sie auch für die Zukunft gerüstet und die Langlebigkeit wird unterstützt durch die Möglichkeit, bei Bedarf aufzurüsten oder Komponenten zu ergänzen. Ein ASUS VivoMini ist der perfekte Begleiter für alltägliche Anforderungen in Unternehmen.

Das könnte dich auch interessieren:
BLOG_headgraphic_vivo-xbox
Game-Streaming

Mit der Xbox-App für Windows 10 auf einem...

Schließen